Aktuelles Gemeinde Gemeindevertretung Heimatverein Sportverein Seniorenverein Bildergalerie Videogalerie Impressum Login
Breitbandausbau im Projektgebiet MSE 24_25
geschrieben von Joachim Jünger am 16.07.2019

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich in Neverin hat der Breitbandausbau im östlichen Umland von Neubrandenburg heute begonnen. Unter dem Namen GLAS NOST – für Glasfaserausbau Nordost – wird die neu.sw Tochtergesellschaft neu-medianet bis zum Sommer 2021 superschnelles Internet nach Burg Stargard, Cölpin, Groß Nemerow, Holldorf, Neuenkirchen, Neverin, Pragsdorf, Sponholz, Staven und Trollenhagen bringen. Diese Gemeinden gehören mit ihren Ortsteilen zum Projektgebiet, das den offiziellen Namen „MSE 24_25“ trägt.

In Einwohnerversammlungen werden neu.sw Mitarbeiter nun in den kommenden Monaten über das Projekt, die damit verbundenen Bauarbeiten und die von neu.sw angebotenen Produkte informieren. Interessierte können dabei immer auch prüfen, ob ihre Adresse nach den vorgegebenen Richtlinien des Bundes förderfähig ist. Sofern dies der Fall ist, kostet der Glasfaser-Hausanschluss bis zu vier Wochen vor Baubeginn in Kombination mit einem Laufzeitvertrag der Neubrandenburger Stadtwerke nichts. Den entsprechenden Verfügbarkeitscheck und alle Informationen zum Breitbandausbau gibt es unter GLAS NOST.

Im  dargestellten Bild finden Sie einen Auszug aus der Pressemitteilung der Neubrandenburger Stadtwerke GmbH vom 15.07.2019, welcher sich durch einen Klick vergrößern lässt.


0 Kommentare  |  0 Seiten

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen
Name:
Nachricht:
Captcha:
 
Zurück zur Übersicht Nach oben